12/29/2015

Menù vegetariano di S.Silvestro | Vegetarisches Silvestermenü!



Linsen wird in Italien zum Jahreswechsel eine besondere Bedeutung zugesprochen.
Zu Silvester werden Linsen als Symbol für Reichtum und Wohlstand für das kommende Jahr gegessen. Als kleiner Linsensalat oder Linseneintopf werden sie zwischen all den anderen vielen Gängen zum Abendessen gereicht und gemeinsam verspeist. Die bekanntesten italienischen Linsen kommen aus der Umgebung von Castelluccio in Umbrien. Da diese kleinen Berglinsen wenig Stärke besitzen, eignen sie sich am besten für einen Linsensalat, weil sie beim Kochen ihre Schale und ihre Farbe nicht verlieren. Diese Berglinsen sollten Sie am besten ganz einfach gegart und nur mit etwas sehr gutem Olivenöl, Salz und Pfeffer servieren, um das besondere Aroma der Linsen zu genießen.

Mein 5-Gänge-Silvester-Menü fängt direkt mit einer Tomaten-Orangen-Linsensuppe an. Dieses Rezept habe ich  letztes Jahr für das Magazin So is(s)t Italien zubereitet und steht zum Nachkochen ganz unten in diesem Posting. Alle anderen Rezepte finden sich in meinem Kochbuch "Cucina vegetariana". Dort findet sich auch eine weitere Linsensuppe. 


*
Rote-Linsen-Suppe mit Orangen und schwarzen Oliven
Zuppa di lenticchie rosse all‘arancia con olive nere



*
Pomodori ripieni con aroma di arancia
Gefüllte Tomaten mit Orangenaroma



*
Timballo di anelletti siciliani
Sizilianische Nudeltorte




*
Sorbetto al limone
Zitronensorbet


 


*
Perle di ceci con miele
Kichererbsen-Perlen mit Honig



Auguri di buon anno 2016!
Ein frohes neues Jahr 2016!



Rote-Linsen-Suppe mit Orangen und schwarzen Oliven
Zuppa di lenticchie rosse all‘arancia con olive nere

Für 4 Personen

• 200 g rote Linsen
• 600 ml Gemüsebrühe
• 400 ml frisch gepresster Bio-Orangensaft
• 3 TL Fenchelsamen
• 200 g Tomaten, enthäutet und gewürfelt
• 4 Blätter Basilikum
• 40 ml frisch gepresster Bio-Zitronensaft
• 4 EL natives Olivenöl extra
• 4 große Knoblauchzehen, geschält, in Scheiben geschnitten
• 50 g schwarze trocken eingelegte Oliven, entsteint
• 1 gestrichener TL Chilipulver
• 1 gehäufter TL abgeriebene Bio-Orangenschale
• etwas Salz

Ausserdem:
• geröstetes Weißbrot
• 4 karamellisierte Orangenscheiben
• 4 Zweige Rosmarin oder einige Basilikumblätter


1. Linsen in einem Sieb abspülen und zusammen mit der Gemüsebrühe, dem Orangensaft, den Fenchelsamen und den Tomaten kochen. Kurz vor Garende Basilikum und Zitronensaft dazugeben und ein wenig weiterköcheln lassen. Mit Salz abschmecken. 

2. Für die Soße Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehen mit den Oliven in das heiße Öl geben und leicht goldgelb anbraten. Chilipulver und Orangenschale dazugeben und kurz mit anbraten. 

3. Linsen auf 4 Suppenteller verteilen, mit der Olivenölsoße beträufeln und mit geröstetem Brot servieren. Wer mag, kann die Linsensuppe auch mit jeweils 1 kandierten Orangenscheibe und 1 Rosmarinzweig oder einigen Basilikumblättern garnieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.